Und morgen streiken die Wale

Klassenzimmerstück von Thomas Arzt

Und morgen streiken die Wale

Mel, 16, muss mitansehen, wie eine Herde junger Pottwale stirbt – gestrandet an der Küste. Das macht sie wütend. Wer ist schuld daran? Die Natur? Der Mensch? Der Lärm unter Wasser, der die Tiere verwirrt? Mel möchte nicht nur Aufklärung, sie möchte auch etwas tun. Aber die Einsatzkräfte schicken sie weg. Man kann nichts mehr tun, sagen sie, alle sind tot. Nur Mel ist sich sicher: einer der Wale lebt noch! Er schwimmt in der Bucht und sucht den Weg ins offene Meer. So beginnt ihr Abenteuer und ihre sonderbare Begegnung mit Moby Dick.

Thomas Arzt wurde 1983 in Schlierbach, Oberösterreich, geboren. Er war Gasthörer an der Filmhochschule München und studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Germanistik, Philosophie und Psychologie an der Universität Wien. 2008 entstand sein erstes Theaterstück "Grillenparz" im Rahmen des Autorenprojekts "stück/für/stück" am Schauspielhaus Wien. Es wurde mit dem von der Literar-Mechana gestifteten Hans-Gratzer-Stipendium ausgezeichnet und im April 2011 am Schauspielhaus Wien uraufgeführt, wo Thomas Arzt in der Spielzeit 2010/2011 als Hausautor arbeitete. Er erhielt u.a. das Dramatikerstipendium der Stadt Wien sowie das Thomas-Bernhard-Stipendium am Landestheater Linz. Beim Heidelberger Stückemarkt 2012 wurde sein Stück "Alpenvorland" mit dem Autorenpreis ausgezeichnet.

Die Uraufführung unseres neuen Klassenzimmerstücks findet im November 2019 bei den Gewinnern des Wettbewerbs statt!

Kooperationspartner